Hat CMSimle XH eine Zukunft

A place for general not CMSimple related discussions
Post Reply
Schachberg
Posts: 3
Joined: Tue Dec 25, 2018 10:12 am
Location: Gau-Algesheim

Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by Schachberg » Sat Dec 29, 2018 5:47 pm

Hallo Zusammen,
ich habe mich in den letzten Monaten ein paar Tage mit dem super CMS beschäftigt und finde es toll, was ihr so auf die Beine gestellt habt. Je tiefer ich mich eingelesen habe und auch das Eine oder Andere probierte, habe ich mich gefragt, ist das überhaupt etwas für die nächsten Jahre? Es fällt auf, dass aktive Mitglieder ihre Seiten offline haben, deshalb gehen viele Links auf der HP ins Leere? (z.B- Hartmut Keil, Christoph Becker). Ich hoffe ich täusche mich. Ist das wirklich nur temporär?
Schachberg

olape
Posts: 836
Joined: Fri Mar 13, 2015 8:47 am
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by olape » Sat Dec 29, 2018 6:51 pm

Schön, dass du dich mit XH beschäftigst und willkommen hier im Forum.

Leider gibt es derzeit einige „Ausfälle“ bei bestimmten Seiten.
Und leider haben es deren Betreiber noch nicht geschafft, das wieder i.O. Zu bringen.

Da das hier aber eine reine Freizeitbeschäftigung ist, ist es auch verständlich, dass es in erster Linie wichtigere Dinge gibt.
Wir sind aber trotzdem noch guter Dinge, dass die Entwicklung weiter geht.

Trotzdem, Unterstützung ist immer willkommen, vor allem Entwickler für XH selber.
Momentan bleibt da zu viel an Christoph hängen.

Schachberg
Posts: 3
Joined: Tue Dec 25, 2018 10:12 am
Location: Gau-Algesheim

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by Schachberg » Mon Dec 31, 2018 11:27 am

Danke für deine Antwort,
ich habe den Vergleich zu Gerd's CMS und ich denke für eine reine Freizeitbeschäftigung ist das CMS XH viel zu komplex geworden.
Hier sollte man sich auch von (sicher nützlichen) Plugin trennen. Spätestens wenn der Autor derselben aussteigt. Viele sind ja jetzt schon nicht mehr erreichbar, leider auch ohne einen Zeithorizont. Vielleicht sollte man nicht alles kostenlos machen. Ich finde das Punktetsystem von der Seite PSD gut. Allerdings sollte man da mal die Betreiber fragen. https://www.psd-tutorials.de/ Da ich nur laienhaft programmieren kann kann ich euch leider nicht unterstützen.
Schachberg

olape
Posts: 836
Joined: Fri Mar 13, 2015 8:47 am
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by olape » Mon Dec 31, 2018 1:15 pm

Schachberg wrote:
Mon Dec 31, 2018 11:27 am
ich habe den Vergleich zu Gerd's CMS und ich denke für eine reine Freizeitbeschäftigung ist das CMS XH viel zu komplex geworden.
Das glaube ich nicht. Es kommt nur darauf an, auf wie viele Schultern die Last verteilt ist.
Und da gibt es momentan leider ein grosses Ungleichgewicht bei uns.
Auch Gert lebt nicht vom CMS, sondern von Projekten, die er damit umsetzt.
Schachberg wrote:
Mon Dec 31, 2018 11:27 am
Hier sollte man sich auch von (sicher nützlichen) Plugin trennen. Spätestens wenn der Autor derselben aussteigt. Viele sind ja jetzt schon nicht mehr erreichbar, leider auch ohne einen Zeithorizont.
Wir finden es besser, wenn wir jemanden finden, der die Pflege verwaister Plugins übernimmt.
Bis das soweit ist, ist der Zustand allerding wirklich nicht schön.
Schachberg wrote:
Mon Dec 31, 2018 11:27 am
Vielleicht sollte man nicht alles kostenlos machen.
Ich glaube, dass das der falsche Weg wäre. Damit würde XH vermutlich untergehen.
Der bessere Weg wäre, das CMS bekannt zu machen, es zu empfehlen, selber Projekte damit umzusetzten.

Das ist der grosse Vorteil einiger Systeme, die von Providern teils schon vorinstalliert angeboten werden.
Obwohl für die meisten vollkomen overdressed, ist es auf den ersten Blick eben bequem.
Und wenn man dann merkt, es ist nicht das richtige, dann ist die Seite mit viel Zeit und Arbeit erstellt.
Wer will das dann alles nochmal machen?

Der zweite Vorteil einiger Systeme, wenn Sites von Agenturen erstellt werden, dann legen die sich oft auf ein CMS fest, eines mit dem sie grosse Projekte, bei denes es wirklich nötig ist umsetzten, aber, der Einfachheit halber eben dann auch kleine Projekte, die mit kleinen CMS wie XH viel besser umgesetzt wären.
Schachberg wrote:
Mon Dec 31, 2018 11:27 am
Da ich nur laienhaft programmieren kann kann ich euch leider nicht unterstützen.
Ich kann es auch nicht wirklich, jedenfalls keinesfalls ausreichend um den/die Core-Entwickler wirklich unterstützen zu können.
Aber es gibt eben auch andere Wege XH zu unterstützen.

https://www.cmsimple-xh.org/de/?Ueber-C ... /Mitmachen

Gert
Posts: 3054
Joined: Fri May 30, 2008 4:53 pm
Location: Berlin
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by Gert » Mon Dec 31, 2018 1:39 pm

olape wrote:
Mon Dec 31, 2018 1:15 pm
Auch Gert lebt nicht vom CMS, sondern von Projekten, die er damit umsetzt.
Woher willst du das wissen? ;)

Mein Geschäftsmodell steht auf vielen Füssen: Template- und Plugin-Lizenzen für kommerzielle Selbermacher, Sponsoring und nicht zuletzt Partner, die mit CMSimple Websites für Ihre Kunden erstellen und für jedes Projekt eine Commercial License General (CLG) für Templates und Plugins pauschal mit verkaufen.

Was welchen Anteil ausmacht, werde ich nicht veröffentlichen, aber eines sei verraten: Websites (Projekte) mache ich nur im Ausnahmefall selber, schon damit ich meinen Partnern nicht in die Quere komme,

einen guten Rutsch - Gert
Last edited by Gert on Mon Dec 31, 2018 2:42 pm, edited 2 times in total.
Gert Ebersbach | CMSimple | Templates - Plugins - Services

olape
Posts: 836
Joined: Fri Mar 13, 2015 8:47 am
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by olape » Mon Dec 31, 2018 2:06 pm

Gert wrote:
Mon Dec 31, 2018 1:39 pm
Woher willst du das wissen?
OK, ist vielleicht etwas anmassend von mir gewesen, das so pauschal zu behaupten.
Aber im Prinzip dann doch, zumindest teilweise richtig.
Denn vom CMS lebst du nicht, jedenfalls nicht primär.
Das war es eigentlich, was ich sagen wollte.

Und Lizenzen für Plugins oder Templates würden für XH nichts bringen, da diese ja nicht unmittelbar mit dem CMS zusammenhängen, also nicht oder nur teilweise auf den/die gleichen Programmierer zurückfallen.

cmb
Posts: 13169
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by cmb » Mon Dec 31, 2018 6:19 pm

olape wrote:
Mon Dec 31, 2018 1:15 pm
Schachberg wrote:
Mon Dec 31, 2018 11:27 am
ich habe den Vergleich zu Gerd's CMS und ich denke für eine reine Freizeitbeschäftigung ist das CMS XH viel zu komplex geworden.
Das glaube ich nicht. Es kommt nur darauf an, auf wie viele Schultern die Last verteilt ist.
Da zitiere ich mal etwas aus einem anderen Forum, das ich kürzlich gelesen habe:
Das ist das Schicksal der meisten Communityprojekte, bei denen Geld verdienen böse ist. Einer nach dem anderen springt ab, neue übernehmen und ziehen alle an einem Strang, aber jeder in eine andere Richtung ;-)

Übrig bleibt dann ein Sammelsurium an unbetreuten Projekten, früher auf SourceForge, heute vorzugsweise auf GitHub.
Vermutlich hat der Schreiber recht. ;)
Gert wrote:
Mon Dec 31, 2018 1:39 pm
einen guten Rutsch
Den Wünsche ich ebenfalls allen Lesern! :)
Christoph M. Becker – Plugins for CMSimple_XH

lck
Posts: 1544
Joined: Wed Mar 23, 2011 11:43 am
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by lck » Mon Dec 31, 2018 6:43 pm

Schachberg wrote:
Sat Dec 29, 2018 5:47 pm
Hallo Zusammen,
ich habe mich in den letzten Monaten ein paar Tage mit dem super CMS beschäftigt und finde es toll, was ihr so auf die Beine gestellt habt.
Herzlich willkommen im Forum, Schachberg! Das Forum hier ist wirklich einzigartig, jedem wird geholfen und das umgehend, dank der vielen aktiven Mitglieder.
Schachberg wrote:
Sat Dec 29, 2018 5:47 pm
Je tiefer ich mich eingelesen habe und auch das Eine oder Andere probierte, habe ich mich gefragt, ist das überhaupt etwas für die nächsten Jahre?
Das kann dir niemand voraussagen/garantieren, bei keinem CMS nicht mal bei kommerziellen Systemen. Es lebt von der Gemeinschaft, wenn jeder sich etwas einbringt, egal ob Core-Entwickler, Plugin-Entwickler, Template-Designer, Tester, Helfer ... wird das CMS weiter bestehen! Ich kann nur sagen, CMSimple_XH gibt es mittlerweile seit 10 Jahren und das ist eine großartige Leistung für ein Content-Management-System, dass kostenlos verwendbar ist und nur durch die Arbeit engagierter Leute entstanden ist und zu dem wurde was es heute ist, zu einem tollen CMS!
Schachberg wrote:
Sat Dec 29, 2018 5:47 pm
Es fällt auf, dass aktive Mitglieder ihre Seiten offline haben, deshalb gehen viele Links auf der HP ins Leere? (z.B- Hartmut Keil, Christoph Becker). Ich hoffe ich täusche mich. Ist das wirklich nur temporär?
Es gibt immer wieder Veränderungen, die eine gewisse Zeit brauchen um sich dem anzupassen, in diesem speziellen Fall war es die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) die uns dazu gezwungen hat Webseiten vom Netz zu nehmen, um der Gefahr einer Abmahnung vorzubeugen.
Speziell bei Hartmuts Seiten, sehe ich eigentlich keine Einschränkung. Christophs Homepage wird irgendwann wieder online sein, sobald er Zeit hat diese an die neuen Bestimmungen anzupassen. Aber, bei Christoph besteht eigentlich keine dringende Notwendigkeit einer privaten Webseite. All seine Plugins sind auf GitHub veröffentlicht und downloadbar. Was abgeht, sind seine Demos zu den Plugins, aber das ist sekundär.
Auch svastis (Frank) Plugins sind auf GitHub verfügbar und Holger hat momentan keine aktuellen Plugins. Sollten dennoch Wünsche dahingehend sein, so kann man dies gerne per privater Nachricht oder im Forum ansprechen.
„Bevor du den Pfeil der Wahrheit abschießt, tauche die Spitze in Honig!“   👉 Ludwig's XH-Templates for MultiPage & OnePage

Schachberg
Posts: 3
Joined: Tue Dec 25, 2018 10:12 am
Location: Gau-Algesheim

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by Schachberg » Tue Jan 01, 2019 3:15 pm

Hallo Ick, erst einmal Gratulation zu deinen tollen Templates,
All seine Plugins sind auf GitHub veröffentlicht und downloadbar.
Danke auch für den Hinweis.
Übrig bleibt dann ein Sammelsurium an unbetreuten Projekten, früher auf SourceForge, heute vorzugsweise auf GitHub.
Über die Bemerkung von cmb sollte man eventuell nachdenken.
Ich kann nur sagen, CMSimple_XH gibt es mittlerweile seit 10 Jahren und das ist eine großartige Leistung für ein Content-Management-System, dass kostenlos verwendbar ist und nur durch die Arbeit engagierter Leute entstanden ist und zu dem wurde was es heute ist, zu einem tollen CMS!
Voll einverstanden. Ob es in dieser Hinsicht einzigartig ist? Aber das spielt ja eigentlich nicht die Rolle. Wichtiger ist das jemand dirigiert, so dass alle in eine Richtung ziehen.

Ich wünsche auch euch allen ein erfolgreiches 2019, auch Gerd.
Schachberg

cmb
Posts: 13169
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: Hat CMSimle XH eine Zukunft

Post by cmb » Sat Jan 05, 2019 12:10 am

Schachberg wrote:
Tue Jan 01, 2019 3:15 pm
All seine Plugins sind auf GitHub veröffentlicht und downloadbar.
Danke auch für den Hinweis.
Ich gedenke in den nächsten Wochen (na ja, vermutlich eher Monaten) all meine Plugins komplett auf Github zu hosten (also ohne zusätzliche Projektseite mit Downloads auf 3-magi.net). Das spart mir dann mittelfristig auch doppelte Arbeit bei neuen Releases.
Schachberg wrote:
Tue Jan 01, 2019 3:15 pm
Übrig bleibt dann ein Sammelsurium an unbetreuten Projekten, früher auf SourceForge, heute vorzugsweise auf GitHub.
Über die Bemerkung von cmb sollte man eventuell nachdenken.
Zur Klarstellung: die Bemerkung ist ein Zitat eines anderen (der, wenn er genannt werden möchte, sich gerne melden kann :)). Ich sehe in diesen unbetreuten Projekten kein wirkliches Problem – schließlich sind es Open-Source-Projekte, die dort in der Regel mit allem Drum und Dran, das öffentlich einsehbar ist, abgelegt sind, und jeder der möchte, kann diese ggf. als Fork weiter entwickeln. Und es ist auch nicht allzu aufwendig, den Entwicklungs-Status zu prüfen.

Das ist mir zumindest viel lieber als andere Projekte, die zumindest teilweise hinter verschlossenen Türen entwickelt werden, und bei denen der Entwicklungs-Status nur bedingt erahnt werden kann. Besonders unschön finde ich diesbezüglich Nicht-Open-Source-Projekte – selbst wenn man wesentliche Teile des Quelltextes einsehen kann, kann man diesen dennoch nicht weiterentwickeln, wenn das Projekt, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr fortgeführt werden sollte.

Und selbst bei kommerziellen Projekten hat man doch keine Garantie, dass die mit allen für einen wichtigen Features „ewig“ weiter entwickelt werden – so mancher Dieselfahrer wird ein Lied davon singen können.

Und nein, grundsätzlich habe ich kein Problem damit, dass jemand mit Open-Source-Software Geld verdient. Ich halte nur manche Geschäftspraktiken in diesem Bereich für fraglich.
Schachberg wrote:
Tue Jan 01, 2019 3:15 pm
Ich kann nur sagen, CMSimple_XH gibt es mittlerweile seit 10 Jahren und das ist eine großartige Leistung für ein Content-Management-System, dass kostenlos verwendbar ist und nur durch die Arbeit engagierter Leute entstanden ist und zu dem wurde was es heute ist, zu einem tollen CMS!
Voll einverstanden. Ob es in dieser Hinsicht einzigartig ist?
Na ja, CMSimple (auf dem CMSimple_XH basiert) wurde bereits 2003 veröffentlicht, und war meines Wissens für Privatanwender schon damals kostenlos nutzbar. Umso interessanter finde ich, dass Wikipedia schreibt:
Das System wurde im Jahr 2009 von dem Deutschen Bastian Allgeier als eines der ersten Flat-File-CMS veröffentlicht
Ist dann CMSimple womöglich das erste Flat-File-CMS?
Schachberg wrote:
Tue Jan 01, 2019 3:15 pm
Aber das spielt ja eigentlich nicht die Rolle. Wichtiger ist das jemand dirigiert, so dass alle in eine Richtung ziehen.
Sehe ich nicht unbedingt so. Vielleicht sollte man diesbezüglich gerade auch auf die weitere Entwicklung von Python achten, wo ja kürzlich ein Umbruch erfolgt ist.
Christoph M. Becker – Plugins for CMSimple_XH

Post Reply