"Vorlage" für Contentstruktur sinnvoll?

Ein CMSimple Support Forum für deutsch sprechende Nutzer und Entwickler
Post Reply
mig
Posts: 29
Joined: Sat Apr 25, 2015 9:20 pm

"Vorlage" für Contentstruktur sinnvoll?

Post by mig » Tue Feb 13, 2018 10:06 pm

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, meine Seite auf CMSimple_XH 1.7.2 umzustellen und in diesem Zuge mein Template (im Rahmen meiner Möglichkeiten, mit viel Copy-And-Paste) zu überarbeiten. Ich habe mir natürlich auch die mitgelieferten Templates angeschaut und auch 'Jeckyl und Hide'.

Dabei ist mir aufgefallen, das je nach Template der Content anders strukturiert angezeigt wird, weil ja jeder Template-Designer seine eigenen CSS-Klassenbezeichnungen verwendet - z.B. heißen die bildumlaufenden Klassen im Template "fhs-simple" "imgR" bzw. "imgL", im Template "lck_overlay_02" "right_30" oder "left50", im Template "richu172" dann "img_left" und "img_right". Die Liste lässt sich bestimmt beliebig fortsetzen.

Für mich als Anwender wäre es allerdings schöner, wenn ich einfach ein anderes Template zuordne und die Seitenstruktur innerhalb des Contents sähe immer gleich/ähnlich aus was z.B. den Umlauf von Bildern angeht. Auch bei seitenspezifischen Templates wäre eine einheitliche Struktur sicherlich praktischer.

Wäre es nicht sinnvoll, eine Art Vorlage aus HTML-Tags, CSS-Klassen, etc. zu haben, evtl. auch mit ein paar Standardeigenschaften, die üblicherweise im Content vorkommen und - im Idealfall mal irgendwann - in allen bereitgestellten Template gleich heißen? Das könnte bei einem Templatewechsel sicherlich einiges an Arbeit sparen und es dem Anwender einfacher machen. Bei meinen paar Seiten ist das sicherlich nicht so aufwändig, aber wenn ich 20, 50 oder noch mehr Seiten prüfen müsste, würde mich das schon von einem Template-Wechsel in andere Templates abhalten ...

Wie seht Ihr das?
Viele Grüße
Michael

cmb
Posts: 12933
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: "Vorlage" für Contentstruktur sinnvoll?

Post by cmb » Tue Feb 13, 2018 10:48 pm

mig wrote:
Tue Feb 13, 2018 10:06 pm
Dabei ist mir aufgefallen, das je nach Template der Content anders strukturiert angezeigt wird, weil ja jeder Template-Designer seine eigenen CSS-Klassenbezeichnungen verwendet - z.B. heißen die bildumlaufenden Klassen im Template "fhs-simple" "imgR" bzw. "imgL", im Template "lck_overlay_02" "right_30" oder "left50", im Template "richu172" dann "img_left" und "img_right". Die Liste lässt sich bestimmt beliebig fortsetzen.

Für mich als Anwender wäre es allerdings schöner, wenn ich einfach ein anderes Template zuordne und die Seitenstruktur innerhalb des Contents sähe immer gleich/ähnlich aus was z.B. den Umlauf von Bildern angeht. Auch bei seitenspezifischen Templates wäre eine einheitliche Struktur sicherlich praktischer.

Wäre es nicht sinnvoll, eine Art Vorlage aus HTML-Tags, CSS-Klassen, etc. zu haben, evtl. auch mit ein paar Standardeigenschaften, die üblicherweise im Content vorkommen und - im Idealfall mal irgendwann - in allen bereitgestellten Template gleich heißen? […]
Ein paar standardisierte CSS-Klassennamen wären eine Überlegung wert. Würde man das aber den Templates überlassen, dann sähe ich da wenig Hoffnung, dass alle Templatedesigner mitziehen würden; schon gar nicht, wenn es sich um ältere Templates handelt. Nun könnte man solche CSS-Klassen auch schon im Core vorbelegen, aber das hat zumindest in der Vergangenheit nicht wirklich funktioniert (zumindest seit einigen Jahren werden diverse alte Klassen wie .edit von Templates nicht mehr unterstützt). Und dann ist unklar, welche CSS-Klassen es geben sollte, und was diese überhaupt bedeuten sollten.

Vor meiner Seite also eher: eigentlich eine gute Idee, aber wenig praktikabel. Aber: was sagen Templatedesigner dazu?
Christoph M. Becker –Plugins for CMSimple_XH

frase
Posts: 2341
Joined: Thu Apr 21, 2016 6:32 am
Location: Saxony
Contact:

Re: "Vorlage" für Contentstruktur sinnvoll?

Post by frase » Wed Feb 14, 2018 8:46 am

Ein interessantes und/aber "heißes" Thema.

Tatsächlich denke ich schon seit geraumer Zeit darüber nach, bin aber zu dem Entschluss gekommen: nicht praktikabel.
Zumindest nicht, wenn man es als Allheilmittel betrachtet. Es lohnt sich aber sicher, nochmals nachzudenken.

Aus Anwendersicht ist die Sache klar. Michael hat ja gut und anschaulich geschildert, was es bringen könnte. Es ist aber leider so, dass selbst bei meinen Templates ständig neue Dinge auftauchen, die man nicht standardisieren kann, die eben nur dort relevant sind. Insofern hülfe das dem Anwender herzlich wenig.

Andererseits gibt es ja wirklich viele Dinge, die eben immer und überall vorkommen. Da hatter recht.

Wie wäre es denn, wenn wir so eine Art "Mini-Style-Vorlage" gemeinsam entwickeln. Die sollte wirklich nur einige Standard-Elemente enthalten - welche: das müssen wir noch überlegen. Ich meine damit nicht, für diese Elemente Styles vorzugeben - sondern die Elemente aufzuführen mit Standard-Klassennamen (aber auch nur, falls nötig).

Diese Vorlage könnte (beinahe so wie die "Template specific styles") in die Distro aufgenommen werden. Template-Entwickler könnten/sollten diese Vorlage "immer" in ihre Demos aufnehmen und damit das Aussehen dieser Standard-Elemente unter dem jeweiligen Template demonstrieren. Das wäre dann eine Art "to-do-Liste" für Template-Entwickler.

Damit wäre eine MIni-Standardisierung gewährleistet. Natürlich wird das niemals ausreichen, um dem Anwender "alle" Arbeit abzunehmen. Eine Erleichterung wäre es doch (vielleicht).

Mal auf die Schnelle angedacht. Was sollte enthalten sein?
- Überschriften
- Absätze (normaler Text) - mit bold, italic ...
- Listen
- Bilder mit/ohne umlaufendem Text
- Tabellen (responsive)
- Code
- Blockquote/Zitate
- Video
- iFrame
- Formulare (!)
- Buttons
...

Hierüber sollten wir diskutieren.

Inwieweit auch die Core-Styles da mit reinspielen ...? Weiß ich jetzt noch nicht. Aber wohl eher nicht. Diese müssen eindeutige eigene Klassennamen erhalten - oder? Aber, das ist ein völlig anderes Thema.

mig
Posts: 29
Joined: Sat Apr 25, 2015 9:20 pm

Re: "Vorlage" für Contentstruktur sinnvoll?

Post by mig » Wed Feb 14, 2018 9:10 pm

So in der Art hatte ich mir das vorgestellt. Dass dies kein Allheilmittel sein kann, ist mir schon klar. Hier soll es auch nicht um Styles gehen. Diese sind ja in der Regel bereits im Template vorhanden, kommen beim Templatewechsel aber nicht zum Zug, weil die Klassen unterschiedlich heißen.

Aber zumindest könnte man gleiche Funktionalitäten wie zum Beispiel den Textumfluss templateübergreifend mit gleichlautenden Klassennamen versehen.

Diese Klassennamen wären dann ja auch in den Inhalten der Seite "Template specific styles" identisch, so dass diese Seiten nicht templatespezifisch angepasst werden müssten und eine Seite im mitgelieferten Standard-Content sein könnte.

Wenn die mitgelieferten Templates und die "Template specific styles" diesbezüglich schon mal zusammenlaufen würden, wäre das für Anwender/Neueinsteiger schon etwas einfacher.

Ein "ToDo-Liste" für Template-Entwickler ist auch eine gute Idee. Dann hätten so Freizeit-Templater wie ich mal einen Überblick, über was man alles so nachdenken kann ... ;)
Viele Grüße
Michael

cmb
Posts: 12933
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: "Vorlage" für Contentstruktur sinnvoll?

Post by cmb » Mon Feb 19, 2018 10:49 am

Hm, eine große Diskussion scheint nicht stattzufinden. Wie wäre es, wenn ihr beide mal einen konkreten Vorschlag ausarbeitet, und diesen dann vorstellt? Eventuell meldet sich dann noch der ein oder andere, und es könnte vielleicht ein wenig nachgearbeitet werden. Jedenfalls könnte schließlich darüber abgestimmt werden.
Christoph M. Becker –Plugins for CMSimple_XH

frase
Posts: 2341
Joined: Thu Apr 21, 2016 6:32 am
Location: Saxony
Contact:

Re: "Vorlage" für Contentstruktur sinnvoll?

Post by frase » Mon Feb 19, 2018 11:06 am

Gibt es irgendwo eine "Erinnerungsfunktion"?
Ich komme in den nächsten Wochen zu gar nichts.
Erfahrungsgemäß vergesse ich's dann.

cmb
Posts: 12933
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: "Vorlage" für Contentstruktur sinnvoll?

Post by cmb » Mon Feb 19, 2018 11:38 am

frase wrote:
Mon Feb 19, 2018 11:06 am
Gibt es irgendwo eine "Erinnerungsfunktion"?
Nicht, dass ich wüsste. :(
Christoph M. Becker –Plugins for CMSimple_XH

Hartmut
Posts: 512
Joined: Sat Nov 05, 2011 6:13 pm
Location: Butzbach, Deutschland
Contact:

Re: "Vorlage" für Contentstruktur sinnvoll?

Post by Hartmut » Mon Feb 19, 2018 12:31 pm

cmb wrote:
Mon Feb 19, 2018 11:38 am
frase wrote:
Mon Feb 19, 2018 11:06 am
Gibt es irgendwo eine "Erinnerungsfunktion"?
Nicht, dass ich wüsste. :(
In diesem Fall könnte die CMSimple_XH ToDo-Liste als "Gedankenstütze" genutzt werden, die seit einigen Jahren als Mauerblümchen existiert und auch über die CMSimple_XH Dokumentation erreichbar wäre.

mig
Posts: 29
Joined: Sat Apr 25, 2015 9:20 pm

Re: "Vorlage" für Contentstruktur sinnvoll?

Post by mig » Mon Feb 19, 2018 8:11 pm

Ich habe mal mehrere Templates durchgesehen. Ich denke, mein "Problem" ist eigentlich nur ein ganz kleines.
... Dabei ist mir aufgefallen, das je nach Template der Content anders strukturiert angezeigt wird, weil ja jeder Template-Designer seine eigenen CSS-Klassenbezeichnungen verwendet - z.B. heißen die bildumlaufenden Klassen im Template "fhs-simple" "imgR" bzw. "imgL", im Template "lck_overlay_02" "right_30" oder "left50", im Template "richu172" dann "img_left" und "img_right". ...
... Die Liste lässt sich bestimmt beliebig fortsetzen. ...
Tatsächlich beschränken sich die strukturierenden CSS-Klassen auf die bildumlaufenden Klassen. Und die sind in der CSS-Datei schnell geändert. Alle anderen Styles sind was sie sind - eben Styles, die das Aussehen verändern.

Von daher denke ich, dass das Ergebnis nicht den Aufwand rechtfertigen würde ...
Viele Grüße
Michael

lck
Posts: 1380
Joined: Wed Mar 23, 2011 11:43 am
Contact:

Re: "Vorlage" für Contentstruktur sinnvoll?

Post by lck » Wed Feb 21, 2018 7:13 pm

mig wrote:
Mon Feb 19, 2018 8:11 pm
Tatsächlich beschränken sich die strukturierenden CSS-Klassen auf die bildumlaufenden Klassen. Und die sind in der CSS-Datei schnell geändert. Alle anderen Styles sind was sie sind - eben Styles, die das Aussehen verändern.

Von daher denke ich, dass das Ergebnis nicht den Aufwand rechtfertigen würde ...
Denke ich auch. Wenn dann könnte man sowieso nur den Klassennamen vorgeben, wie Christoph bereits erwähnt hat.
„Bevor du den Pfeil der Wahrheit abschießt, tauche die Spitze in Honig!“   👉 Ludwig's XH-Templates for MultiPage & OnePage

Post Reply