Templates konfigurabel

Ein CMSimple Support Forum für deutsch sprechende Nutzer und Entwickler
cmb
Posts: 12598
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by cmb » Wed Dec 06, 2017 4:27 pm

Holger wrote:
frase wrote:
cmb wrote:Im Zweifel würde ich es erst mal optional im Template belassen. Kann nach Wunsch ja immer noch im Core integriert werden. Aber besser erst mal abwarten, inwieweit die allgemeine Konfigurierbarkeit von Templates überhaupt ankommt.
Finde ich auch. Selbst, wenn es gut ankommt, ist es kein Problem den Code ins Template zu setzen.
Also das finde ich jetzt halbherzig. Der ganze FileEdit-Kram für das Template kommt in den Core, aber der entscheidende Codeschnipsel muss dann jedes Mal in das entsprechende Template. Hmm...
Dann lieber alles aus dem Core heraus lassen und in ein Plugin, oder ein per include() eingebundenes Template - "Modul" packen.
Na ja, ich bin noch immer nicht völlig davon überzeugt, dass die Stylesheets dynamisch sein müssen. Die Template-Konfiguration kann ja auch mit statischen Stylesheets nützlich sein.
frase wrote:Natürlich, ich auch. Wir können aber Christoph nicht immerzu "hart drängen" etwas zu tun, wenn er gar nicht so richtig davon überzeugt ist.
Nein, könnt ihr nicht. :) Aber es geht bei CMSimple_XH ja nicht darum, was ich will – ist schließlich keine One-Man-Show.

Sollte also die Mehrheit meinen, dass die Template-Konfiguration/-Sprachdateien nur in Verbindung mit dynamischen Stylesheets sinnvoll sind, dann kann das von mir aus auch alles gleich im entsprechenden Issue (inklusive PR) so festgehalten werden.
Christoph M. Becker –Plugins for CMSimple_XH, but not for CMSimple 4+

Holger
Site Admin
Posts: 2813
Joined: Mon May 19, 2008 7:10 pm
Location: Hessen, Germany
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by Holger » Wed Dec 06, 2017 8:56 pm

cmb wrote:Na ja, ich bin noch immer nicht völlig davon überzeugt, dass die Stylesheets dynamisch sein müssen. Die Template-Konfiguration kann ja auch mit statischen Stylesheets nützlich sein.
Sorry, das habe ich schon wieder komplett vermischt (ich schmeiß das Alu-Geschirr jetzt mal besser weg).

Ich nehme hiermit also alles zurück und behaupte das Gegenteil :mrgreen: .
Über die dynamischen Stylesheets als Core-Funktion müsste man dann noch einmal explizit abstimmen / nachdenken. Ich kann gut damit leben, wenn das Feature wirklich auch genutzt wird. "Halbherzig" wäre die Realisation nur per Template aber in der Tat nicht.

Holger
Site Admin
Posts: 2813
Joined: Mon May 19, 2008 7:10 pm
Location: Hessen, Germany
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by Holger » Fri Dec 08, 2017 11:02 am

Okay, ich habe die Sache jetzt einmal ausgetestet. Funktioniert gut, wie ja abzusehen war ;) .

Jetzt schwanke ich aber sehr, ob man die Unterstützung für dynamisch erzeugte Stylesheets wirklich in den Core packen sollte.

Argumente dagegen:
- Verbreitung von CSS "Variablen"
- es gibt aus SASS / SCSS
- es müsste dann auch für Plugin-Stylesheets verfügbar sein

Der Code für die dynamischen Stylesheets ist leicht in das Template integrierbar. Analog ließe sich das auch so in einem Plugin realisieren.
Vielleicht ist es im Template auch besser aufgehoben. Und man könnte irgendwo einen Beispielcode dokumentieren.
Ich zweifle auch noch daran, dass sich viele (Template-) Entwickler wirklich so viel Mühe machen werden. Schön wäre es natürlich.

Wie gesagt, ich schwanke...

frase
Posts: 1887
Joined: Thu Apr 21, 2016 6:32 am
Location: Saxony
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by frase » Fri Dec 08, 2017 12:06 pm

Holger wrote:Wie gesagt, ich schwanke...
Ich weiß ja nicht, ob ich dich wieder etwas "befestigen" kann, gebe aber dennoch meinen Senf dazu.

Die Template-Konfiguration mit statischem CSS ist ja schonmal ein gewaltiger Schritt nach vorne.
Dynamisches CSS ist nur eine zusätzliche Komfort-Option.
So sehe ich das - zumindest im Moment.

Ich plädiere also dafür, den Branch so wie er ist einzufügen.
Die Möglichkeit über das Template dynamisches CSS zu verwenden ist ein KANN.
Sollte sich irgendwann abzeichnen, dass große Template-Künstler das lieber im Core haben möchten, dann haben wir ja die Lösung parat.

P.S.
Es gibt in der Entwicklergemeinde auch ernsthafte Argumente gegen SASS/SCSS.
Das müssen wir nicht aus­dis­ku­tie­ren. Lohnt nicht.
Dass wir PHP als CSS-Preprozessor "missbrauchen" ist ... na ja, ich weiß auch nicht - es funktioniert aber gut.

Holger
Site Admin
Posts: 2813
Joined: Mon May 19, 2008 7:10 pm
Location: Hessen, Germany
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by Holger » Fri Dec 08, 2017 12:21 pm

frase wrote:Dass wir PHP als CSS-Preprozessor "missbrauchen" ist ... na ja, ich weiß auch nicht - es funktioniert aber gut.
Zunindest erzeugen wir ja eine statische CSS-Datei. Das war mir wichtig.
frase wrote:Ich plädiere also dafür, den Branch so wie er ist einzufügen.
Die Möglichkeit über das Template dynamisches CSS zu verwenden ist ein KANN.
Sollte sich irgendwann abzeichnen, dass große Template-Künstler das lieber im Core haben möchten, dann haben wir ja die Lösung parat.
+1
frase wrote:P.S.
Es gibt in der Entwicklergemeinde auch ernsthafte Argumente gegen SASS/SCSS.
Ist mir bekannt. Und ja, müssen wir nicht weiter besprechen.

Tata
Posts: 2690
Joined: Tue May 20, 2008 5:34 am
Location: Slovakia
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by Tata » Fri Dec 08, 2017 12:24 pm

Meine (Lama) Meinung ist, dass es viel machbar ist. Aber aus meinem Sicht nicht alles machbar auch aufgesetzt sein muss und schon gar nicht auch generell nütztlich wird.
Sollte ein Template z.B. mehrere Farbvarianten anbieten, wird es auch für einen Webdesigner ganz einfach (oder vielmal einfacher) mehrere stylesheet.css Dateien zu erstellen, zwischen dierren dan entscheiden kann. Das selbe wäre es dann mit Schrifften usw.
Also meine ich, dass es nicht viele Besucher gibt, die diese FUnktionen offt nutzen werden. Die interessieren sich mehr um Inhalt als um Aussehen.
Ob das ganze noch weiter mit CM"Simple"_XH konform bleibt, bin ich daher nicht so sicher.
CMSimple.sk
It's no shame to ask for an answer if all efforts failed.
But it's awful to ask without any effort to find the answer yourself.

frase
Posts: 1887
Joined: Thu Apr 21, 2016 6:32 am
Location: Saxony
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by frase » Fri Dec 08, 2017 12:38 pm

Tata wrote:Ob das ganze noch weiter mit CM"Simple"_XH konform bleibt, bin ich daher nicht so sicher.
Ja Martin, deine Bedenken kann ich gut verstehen. Es ist gut, wenn immer mal wieder jemand daran erinnert.

Die Template-Konfiguration dient aber genau dazu, es dem End-Anwender einfacher/simpler zu machen.

Alles, was die bisherigen XH-Entwickler so programmiert haben, dient auch diesem Zweck. Für die Programmierer wird es nicht einfacher - für den End-Anwender aber schon - und sicherer.

Holger
Site Admin
Posts: 2813
Joined: Mon May 19, 2008 7:10 pm
Location: Hessen, Germany
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by Holger » Fri Dec 08, 2017 2:02 pm

Tata wrote:Ob das ganze noch weiter mit CM"Simple"_XH konform bleibt, bin ich daher nicht so sicher.
Wenn das Template keine Konfigurationsoptionen anbietet, bekommt der Endanwender das Feature überhaupt nicht mit.

Holger
Site Admin
Posts: 2813
Joined: Mon May 19, 2008 7:10 pm
Location: Hessen, Germany
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by Holger » Fri Dec 08, 2017 2:07 pm

Und
Tata wrote:Meine (Lama) Meinung ist, dass es viel machbar ist. Aber aus meinem Sicht nicht alles machbar auch aufgesetzt sein muss und schon gar nicht auch generell nütztlich wird.
Sollte ein Template z.B. mehrere Farbvarianten anbieten, wird es auch für einen Webdesigner ganz einfach (oder vielmal einfacher) mehrere stylesheet.css Dateien zu erstellen, zwischen dierren dan entscheiden kann. Das selbe wäre es dann mit Schrifften usw.
Ein Webdesigner wird das Feature natürlich nicht unbedingt brauchen. Für den Endanwender sind solche Templates aber sicher eine Bereicherung.

Schaut euch doch mal Wordpress-Templates an. Was da die Designer alles reinpacken / ermöglichen...
Willst Du für jede Variante eines solchen Templates immer ein extra Template anlegen?

Tata
Posts: 2690
Joined: Tue May 20, 2008 5:34 am
Location: Slovakia
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by Tata » Fri Dec 08, 2017 2:10 pm

frase wrote:Für die Programmierer wird es nicht einfacher - für den End-Anwender aber schon - und sicherer.
Da möchte ich mir klar machen, wer der Programierer und wer der End-Anwender ist. Wen wohin einzureihen.
Ist Programierer der, der Cmsimple_Xh, Coe, Plugins Programiert? Oder ist es (wird es von jetzt an) auch der, der sich bis heute nur um Aussehen kümmerte?
Ist End-Anwender noch immer der Webdesigner und Besucher, oder ist es seit jetzt nur der Besucher, dem es "Wurst" ist der Aufwand der Designaufbau?
Für mich war und noch immer (seit CMSimple v2.4) ist CMSimple-XH ein Hammermässiger Spielzeug, dank denem habe ich unheimlich viel Spass gehabt und unheimlich viel gelernt. Nicht sagend, welche Freiheit es gab für meine Kreativität.
Ich hasse MS Windows, weil es benimmt als ob ich es brauche, dass es muss in meinem Namen vorüberlegt sein muss und bemüht sich immer ein Schritt früher tun, was ich (nach jemandes Meinung) im nächsten Schritt amachen möchte.
Ich fürchte, hier tendiert es dieser Richtun zu folgen.
Dem Besucher ist es total egal, wie simple ist der CMS, oder sogar was für ein CMS es ist.
Dem Corewriter kann es eigentlich auch keine Sorge tun, wie einfach/kompliziert es ein Designer haben wird.
Dem Designer ist im gewisser Tiefe egal, für welchen CMS sein Template benutzt wird.
Ich bekomme langsam Bitterkeit, dass mir mein Spielzeug bald mehr Aufwand als Freude besorgt.
CMSimple.sk
It's no shame to ask for an answer if all efforts failed.
But it's awful to ask without any effort to find the answer yourself.

Post Reply