Templates konfigurabel

Ein CMSimple Support Forum für deutsch sprechende Nutzer und Entwickler
frase
Posts: 3124
Joined: Thu Apr 21, 2016 6:32 am
Location: Saxony
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by frase » Thu Nov 30, 2017 8:28 am

Hilfe benötigt!

Also, damit der PR mal in die Gänge kommt, habe ich gebastelt.
Aus Zeitgründen ist es nur ein Umbau von fhs-simple konfigurabel (laaaangweilig).
Es demonstriert die Möglichkeiten der Template-Konfiguration aber ganz gut.
Den Template-Namen habe ich beibehalten, damit der Content und die Seitenstruktur nicht auch noch umgebaut werden müssen.
Der variable Teil des Stylesheets wird im Header der Site ausgegeben. Das sieht zwar im Template ziemlich viel aus, ist aber im ausgelieferten Code recht übersichtlich/wenig (weniger Requests).

http://fhs.bplaced.net/down/fhs-simple-cfg-01.zip

Ein Problem.
Ich wollte nicht auf die Umschalt-Möglichkeit der Schriften verzichten.
Das ginge auch ganz gut im Header oder auch anders.
Allerdings kommen so die Schrift-Definitionen nicht im Editor an. Dazu müssten sie im Standard-Stylesheet definiert werden - wenn man nicht wieder die Inits manipulieren will (und das will keiner).
Nach langem Probieren fand ich keine bessere Lösung, als eine fonts.css.php anzulegen und diese per @import url(fonts.css.php); in das Stylesheet einzubinden.
Das funktioniert - ist aber wohl (wie hier schon besprochen) äußerst ungünstig.
Auch mit CnC wird die fonts.css.php logischerweise nie gecached.
Es sind allerdings auch nur ~2,5 KB die übertragen werden.
Hilfegesuch:
Hat irgendjemand eine andere Idee für dynamische Schrifteinbindung im stylesheet.css ???

cmb
Posts: 13274
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by cmb » Thu Nov 30, 2017 1:21 pm

frase wrote:Ich wollte nicht auf die Umschalt-Möglichkeit der Schriften verzichten.
Das ginge auch ganz gut im Header oder auch anders.
Allerdings kommen so die Schrift-Definitionen nicht im Editor an. Dazu müssten sie im Standard-Stylesheet definiert werden - wenn man nicht wieder die Inits manipulieren will (und das will keiner).
Hm, an die Editoren hatte ich dabei gar nicht gedacht. Das ist natürlich wirklich suboptimal, und ich sehe da auch keine richtig saubere Lösung. Bei Inline-Editoren gäbe es das Problem nicht, aber die haben wohl ein paar andere Nachteile (zumindest würden diese dann u.U. völlig nutzlose Pluginklassen zur Auswahl anbieten).
Christoph M. Becker – Plugins for CMSimple_XH

frase
Posts: 3124
Joined: Thu Apr 21, 2016 6:32 am
Location: Saxony
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by frase » Thu Nov 30, 2017 1:28 pm

Tja.
Es gibt eine saubere Lösung: Auf konfigurable Schriften verzichten.
Aber genau das sehe ich als einen Hauptvorteil konfigurierbarer Templates.
Das erspart mächtige Fummelei bei der Schrifteinbindung für den Endanwender.

Wie schlimm ist denn die kleine CSS-PHP-Datei?

Holger
Site Admin
Posts: 3181
Joined: Mon May 19, 2008 7:10 pm
Location: Hessen, Germany
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by Holger » Thu Nov 30, 2017 3:14 pm

Ich hatte das schon einmal erwähnt:
warum erzeugt ihr nicht, in Abhängigkeit der Konfiguration, eine jeweils angepasste stylesheet.css?
Das wird die meisten (alle?) Probleme lösen :? .

Einziges Gegenargument war IMO bisher: bei manuellen Änderungen an der Konfiguration wird das Stylesheet dann aber nicht aktualisiert.
Aber das ist ja nicht wirklich ein Problem. Dann muss der User sich eben einmal anmelden und die Datei neu erzeugen...

frase
Posts: 3124
Joined: Thu Apr 21, 2016 6:32 am
Location: Saxony
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by frase » Thu Nov 30, 2017 3:57 pm

Holger wrote:Ich hatte das schon einmal erwähnt:
warum erzeugt ihr nicht, in Abhängigkeit der Konfiguration, eine jeweils angepasste stylesheet.css?
Jaaaa, das habe ich nicht vergessen.
Zwei Probleme:
1. Das kann ich nicht. Dazu müsste ich wieder andere bemühen.
2. Die bisherige Core-Änderung ist wohl eher minimal.
Ich habe keine Ahnung, wie aufwendig dein Vorschlag zu realisieren wäre.

Verständnisfrage:
Der Template-Entwickler legt eine (normale CSS-)Datei an, in der die Variablen als php-code enthalten sind.
Beim Ändern der Template-Konfiguration müsste nun irgendein Skript anlaufen und die Variablen (aus config.php) ersetzen und dann ein "normales" CSS erzeugen?

Tata
Posts: 3108
Joined: Tue May 20, 2008 5:34 am
Location: Slovakia
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by Tata » Thu Nov 30, 2017 4:47 pm

Nachdem ich nochmal die gesammte Diskusion gelesen habe (und hoffentlich auch richtig verstanden), meine ich, dass:
1. Nicht alles, das machbar ist, ist immer auch nötig/nütztlich.
2. Falls eine Webseite schon einmal nach Gewünsch gestylt ist, braucht man nur sehr selten weitere re-styling - daher diese Möglichkeit durch Variablen ind Konfiguration zu ersetzen, finde ich überflüssig und macht auch die Bearbeitung online etwa riskant.
3. Bestimmt interessant wäre zu wissen, wieviele Nutzer es auch brauchen würden. Die Designer stylen die Webseite nur sehr selten online. Ich schätze, dass 99% nutzt einen der Localserver und erst nachdem alles fertig ist und läuft, wie gewünscht, bieten sie die Ergebnisse weiter an.
4. Einfacher und bestimmt sicherer ist eine Kopie local zu haben und - falls es wirklich nötig ist, etwas umzustylen - die Umstyling local zu machen und nur die gewisse Dateien hoch laden onder im Back-End reinkopieren.
CMSimple.sk
It's no shame to ask for an answer if all efforts failed.
But it's awful to ask without any effort to find the answer yourself.

cmb
Posts: 13274
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by cmb » Thu Nov 30, 2017 5:10 pm

frase wrote:Verständnisfrage:
Der Template-Entwickler legt eine (normale CSS-)Datei an, in der die Variablen als php-code enthalten sind.
Beim Ändern der Template-Konfiguration müsste nun irgendein Skript anlaufen und die Variablen (aus config.php) ersetzen und dann ein "normales" CSS erzeugen?
Die einfachste Variante wäre es, wenn bei Bedarf ein stylesheet.css.php angelegt wird, und dies bei Speicherung der Konfiguration (und bei Änderungen an stylesheet.css.php) ausgewertet, und als stylesheet.css gespeichert wird. Dazu wäre es schön, wenn es einen Hook gäbe, der beim Speichern der Konfiguration aufgerufen wird – ohne diesen müsste man halt die entsprechenden Request-Parameter prüfen. Ich schau mir das gerne mal konkret an – wird aber etwas dauern (heute geht mal wieder alles schief).
Tata wrote:Nicht alles, das machbar ist, ist immer auch nötig/nütztlich.
Stimmt. Bei den konfigurierbaren Templates geht es allerdings vor allem darum, dass ein Templatedesigner ein solches ausliefern kann, so dass auch ein völlig unerfahrener Anwender, die ein oder andere Option ändern kann, ohne im HTML (oder CSS) selbst Hand anlegen zu müssen. Man könnte so z.B. die Anzahl (und vielleicht Position) von Newsboxen konfigurierbar machen. Das fände ich schon nützlich.
Christoph M. Becker – Plugins for CMSimple_XH

olape
Posts: 998
Joined: Fri Mar 13, 2015 8:47 am
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by olape » Thu Nov 30, 2017 5:17 pm

Tata wrote:Bestimmt interessant wäre zu wissen, wieviele Nutzer es auch brauchen würden. Die Designer stylen die Webseite nur sehr selten online. Ich schätze, dass 99% nutzt einen der Localserver und erst nachdem alles fertig ist und läuft, wie gewünscht, bieten sie die Ergebnisse weiter an.
Das trifft sicher auf viele und individuell erstellte Templates zu.

Aber es gibt auch Templates, die einmal erstellt für viele Seiten verwendet werden (können).
Viele User benutzen fertige Templates und verändern diese mehr oder weniger vorteilhaft und oft auch technisch nicht korrekt.
Und in diesen Fällen wäre mit solchen Templates trotzdem ein wenig Individualität möglich, ohne das man PHP, HTML oder CSS beherscht.

Man muss es nicht übertreiben, aber grundsätzlich finde ich die Idee gut.

Holger
Site Admin
Posts: 3181
Joined: Mon May 19, 2008 7:10 pm
Location: Hessen, Germany
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by Holger » Thu Nov 30, 2017 5:18 pm

Der eleganteste Weg wäre in der Tat ein neuer Hook, was natürlich Aufwand bedeutet :( .
Aber irgendwelche Platzhalter ersetzen, wie bei den Editor-Inits, ist auch nicht der Bringer...

Holger
Site Admin
Posts: 3181
Joined: Mon May 19, 2008 7:10 pm
Location: Hessen, Germany
Contact:

Re: Templates konfigurabel

Post by Holger » Thu Nov 30, 2017 5:21 pm

cmb wrote:Man könnte so z.B. die Anzahl (und vielleicht Position) von Newsboxen konfigurierbar machen. Das fände ich schon nützlich.
Das habe ich bisher immer mit Morepagedata einfach lösen können (mal verschiedene Spalten, mal mehr oder weniger Newsboxen...).

Post Reply