Eigene Variablen im Konfigurationsmenü CMS

Ein CMSimple Support Forum für deutsch sprechende Nutzer und Entwickler
isometric
Posts: 149
Joined: Thu Jun 12, 2014 8:32 am

Eigene Variablen im Konfigurationsmenü CMS

Post by isometric » Thu Feb 09, 2017 2:53 pm

Gibt es die Möglichkeit eigene Variablen im Adminbereich bei "Einstellungen-CMS" oder noch besser bei "Einstellungen-Template" einzufügen?

Ich fände es ganz praktisch, wenn man im Backend die Chance hätte Variablen zu setzen, die man dann im Template auswerten kann.

Beispiel: ich werkle gerade an einem Template mit Animationen und die würde ich gerne bei Bedarf abschalten können.
in diesem Sinne isometric

frase
Posts: 1669
Joined: Thu Apr 21, 2016 6:32 am
Location: Saxony
Contact:

Re: Eigene Variablen im Konfigurationsmenü CMS

Post by frase » Thu Feb 09, 2017 3:11 pm

evtl. Svastis morepagedata-Plugin?

cmb
Posts: 12223
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: Eigene Variablen im Konfigurationsmenü CMS

Post by cmb » Thu Feb 09, 2017 3:18 pm

isometric wrote:Gibt es die Möglichkeit eigene Variablen im Adminbereich bei "Einstellungen-CMS" oder noch besser bei "Einstellungen-Template" einzufügen?
Für Einstellungen → CMS ist das ganz einfach: einfach entsprechende Variablen in cmsimple/config.php ergänzen (und bei Bedarf noch den Variablentyp in cmsimple/metaconfig.php und Hilfstexte in cmsimple/languages/XX.php hinzufügen). Im Prinzip das gleiche wie bei einem Plugin.

Der Nachteil ist halt, dass zumindest bei Upgrades diese Variablen wieder neu eingerichtet werden müssen.
isometric wrote:Ich fände es ganz praktisch, wenn man im Backend die Chance hätte Variablen zu setzen, die man dann im Template auswerten kann.
Vielleicht sollten wir mal über eine allgemeine Template-Konfiguration nachdenken. Vor ein paar Jahren hatte ich das damalige Standardtemplate von CMSimple_XH 1.5 mal entsprechend überarbeitet: http://3-magi.net/userfiles/downloads/tplcfg.zip. Du kannst es Dir ja mal anschauen – habe nicht getestet, ob es so unter CMSimple_XH 1.6 noch funktionieren würde.
Christoph M. Becker –Plugins for CMSimple_XH, but not for CMSimple 4+

olape
Posts: 371
Joined: Fri Mar 13, 2015 8:47 am
Contact:

Re: Eigene Variablen im Konfigurationsmenü CMS

Post by olape » Thu Feb 09, 2017 3:21 pm

Vielleicht kannst du die user-templatetexte (Spachdateien) dafür verwenden.
Das wäre dann natürlich für jede Sprache zu setzten.
In Anzahl sind diese ja beliebig erweiterbar.

isometric
Posts: 149
Joined: Thu Jun 12, 2014 8:32 am

Re: Eigene Variablen im Konfigurationsmenü CMS

Post by isometric » Thu Feb 09, 2017 3:59 pm

frase wrote:evtl. Svastis morepagedata-Plugin?
So weit ich weiß wirken sich die Variablen von Morepagedata nur auf eine bestimmte Seite au:
Brauchbar wäre vermutlich das hier:
Checkbox

Kann irgendetwas an- oder ausschalten, wie in obigem Beispiel die Breite des Inhaltsbereichs. Ein anderes Beipiel, um das Einlog-Feld von Memberpages zu zeigen oder nicht zu zeigen:
<?php
if(isset($memberslogin)) {echo memberslogin();}
?>
Aber dann muss ich ja für jede Seite einstellen, wenn z.B. die SIdebar nicht mehr "reinschweben" soll. Ich suche aber etwas, was mir für alle Seiten diese Verhalten ein- oder ausschaltet.

Deswegen scheinen mir die Lösungvorschläge von cmb besser zu sein. Optimal wäre wirklich so was wie mit der angehängeten ZIP-Datei, wo das Template die Variablen mitbringt. Das Template an sich funktioniert, ich finde im Backend aber nicht, wo man die schalten kann. Wenn ich die config.php von Hand ändere, dann kann ich z.B. das Logo ein- und ausschalten. Genauso was suche ich.
in diesem Sinne isometric

cmb
Posts: 12223
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: Eigene Variablen im Konfigurationsmenü CMS

Post by cmb » Thu Feb 09, 2017 4:03 pm

isometric wrote:Das Template an sich funktioniert, ich finde im Backend aber nicht, wo man die schalten kann.
Da sollte unten beim Login-Link noch ein Link zur Konfigurationsmaske stehen.
Christoph M. Becker –Plugins for CMSimple_XH, but not for CMSimple 4+

isometric
Posts: 149
Joined: Thu Jun 12, 2014 8:32 am

Re: Eigene Variablen im Konfigurationsmenü CMS

Post by isometric » Thu Feb 09, 2017 5:10 pm

Perfekt, wenn man angemeldet ist, dann sieht man es und kann hin und her schalten. :D
ausgelogt:
tplcfg1.png
tplcfg1.png (2.99 KiB) Viewed 496 times
eingelogt:
tplcfg2.png
tplcfg2.png (2.95 KiB) Viewed 496 times
in diesem Sinne isometric

cmb
Posts: 12223
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: Eigene Variablen im Konfigurationsmenü CMS

Post by cmb » Thu Feb 09, 2017 6:19 pm

isometric wrote:Perfekt, wenn man angemeldet ist, dann sieht man es und kann hin und her schalten. :D
Danke fürs Ausprobieren! Vielleicht sollte das mal überarbeitet werden (vermutlich sollte die FileEdit-Klassenhierarchie dafür erweitert werden), um es als Add-On für Templates zur Verfügung zu stellen.
Christoph M. Becker –Plugins for CMSimple_XH, but not for CMSimple 4+

Holger
Site Admin
Posts: 2741
Joined: Mon May 19, 2008 7:10 pm
Location: Hessen, Germany
Contact:

Re: Eigene Variablen im Konfigurationsmenü CMS

Post by Holger » Thu Feb 09, 2017 8:04 pm

Für den konkreten Zweck würde ein simples Plugin genügen. Es müsste nichts tun, außer seine config.php zu verwalten.
Die Variablen können global verwendet werden und ließen sich im Zweifelsfall sogar seitenweise per Scripting manipulieren. Außerdem löst sich so nebenbei auch das Update-Problem.

Auch für hi_admin wäre es vielleicht noch ein Feature :? .

cmb
Posts: 12223
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: Eigene Variablen im Konfigurationsmenü CMS

Post by cmb » Fri Feb 10, 2017 10:34 am

Holger wrote:Für den konkreten Zweck würde ein simples Plugin genügen. Es müsste nichts tun, außer seine config.php zu verwalten.
Stimmt natürlich.

Ein Add-On für Templates wäre nur dann sinnvoll, wenn Template-Designer es gleich mit Templates ausliefern und natürlich nutzen würden. Ist halt die Frage ob dafür Bedarf besteht. Ich weiß nur, dass Jens Bröcher ein paar Templates erstellt hat, die eine einfache Konfiguration integriert hatten, und meine mich zu erinnern, dass Torsten Behrens an einer solchen Funktionalität interessiert war.
Holger wrote:Außerdem löst sich so nebenbei auch das Update-Problem.
Hm, da sollten wir überlegen, ob wir den UpdateCheck nicht auch auf Templates ausweiten (zumindest wenn lokal eine version.nfo) vorliegt. Zumindest für manche Templates wäre das vielleicht sinnvoll. Beispiel: fest integriertes jQuery Plugin, das von Zeit zu Zeit Updates erhalten sollte.
Christoph M. Becker –Plugins for CMSimple_XH, but not for CMSimple 4+

Post Reply