facebook twitter &co. - neue 1-Klick-Lösung von Heise

Ein CMSimple Support Forum für deutsch sprechende Nutzer und Entwickler
albert
Posts: 526
Joined: Sun Mar 07, 2010 8:01 pm
Location: Germany
Contact:

facebook twitter &co. - neue 1-Klick-Lösung von Heise

Post by albert » Tue Mar 29, 2016 6:03 pm

Hallo,
wollte mir gerade die 2-Klick-Lösung, d.h. das Plugin "socialshareprivacy" von CMB nochmal vorknöpfen.
Da habe ich gesehen, es gibt jetzt eine 1-Klick-Lösung von Heise mit wie ich finde gutem Datenschutz.

Hier: http://www.heise.de/ct/ausgabe/2014-26- ... 63330.html

Hat die schon mal Jemand in CMSimple_XH eingebaut? Wie sind die Erfahrungen?

cmb
Posts: 13534
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: facebook twitter &co. - neue 1-Klick-Lösung von Heise

Post by cmb » Tue Mar 29, 2016 6:41 pm

albert wrote:Da habe ich gesehen, es gibt jetzt eine 1-Klick-Lösung von Heise mit wie ich finde gutem Datenschutz.
Das hat Olaf kürzlich als CMSimple_XH Plugin realisiert. Ich hatte leider noch immer nicht die Zeit mir das genauer anzuschauen, aber ich empfehle es trotzdem.
Christoph M. Becker – Plugins for CMSimple_XH

albert
Posts: 526
Joined: Sun Mar 07, 2010 8:01 pm
Location: Germany
Contact:

Re: facebook twitter &co. - neue 1-Klick-Lösung von Heise

Post by albert » Tue Mar 29, 2016 8:06 pm

danke für den schnellen Hinweis
und danke an Olaf, genau was ich suchte, ich werds testen.
Hoffentlich kommen die Counter in absehbarer Zeit hinzu! (muss doch möglich sein...)

olape
Posts: 1643
Joined: Fri Mar 13, 2015 8:47 am
Contact:

Re: facebook twitter &co. - neue 1-Klick-Lösung von Heise

Post by olape » Wed Mar 30, 2016 6:58 pm

Hallo,
albert wrote: Hoffentlich kommen die Counter in absehbarer Zeit hinzu! (muss doch möglich sein...)
wenn überhaupt, dann nicht in Shariff_XH light.
Denn genau das wollte ich ja mit light ausdrücken. :idea:

Es würde also ein neues Plugin, wahrscheinlich dann Shariff_XH.
Allerdings halte ich den Umfang, der für die Anzeige der Counter bereitgestellten Dateien, für sehr übertrieben.
Jedenfalls im Vergleich zu dem, was dabei herauskommt.
Letztendlich funktioniert es überhaupt nur bei 5 Diensten.
Das muss auch mit weniger funktionieren. Das sind mehr Dateien, als CMSimple inkl. aller anderen Plugins zusammen.
Dazu kommen noch mehr oder weniger umfangreiche Änderungen im stylesheet.

Also nicht heute und nicht morgen.
Es soll ja doch Hand und Fuss haben.
Aber das benötigt eben auch Zeit.

olape
Posts: 1643
Joined: Fri Mar 13, 2015 8:47 am
Contact:

Re: facebook twitter &co. - neue 1-Klick-Lösung von Heise

Post by olape » Thu Mar 31, 2016 1:04 pm

Hallo,
Also nicht heute und nicht morgen.
aber ich bin dran.

auf Basis von Shariff_XH light

http://test.penschke.net/?Test-Print

Die Anzeige des Counters kann per Parameter gesteuert werden, und / oder über die Konfiguration des Plugins.
Momentan wird der Counter aber nur bei den Diensten angezeigt, die in der Konfiguration auch aktiviert sind.
Wenn Dienste per Parameter ausgewählt werden, wird das beim Counter noch nicht berücksichtigt. :cry:

Angezeigt wird der Counter immer, wenn das Standard-Heise-Design aktiviert ist, sonst nur bei Mouse-Over.

cmb
Posts: 13534
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: facebook twitter &co. - neue 1-Klick-Lösung von Heise

Post by cmb » Thu Mar 31, 2016 3:09 pm

olape wrote:Allerdings halte ich den Umfang, der für die Anzeige der Counter bereitgestellten Dateien, für sehr übertrieben.
Jedenfalls im Vergleich zu dem, was dabei herauskommt.
Da kann ich nur zustimmen. Im einfachsten Fall tut's jeweils eine Zeile. Für LinkedIn z.B.

Code: Select all

echo json_decode(file_get_contents('https://www.linkedin.com/countserv/count/share?url=http%3A%2F%2Ftest.penschke.net%2FTest-Print&lang=de_DE&format=json'))->count;
Und um zu verhindern, dass der eigene Server übermäßig belastet wird, würde im Zweifel auch eine einzige Anfrage an diesen pro "Shariff-Gruppe" genügen, zumindest wenn cURL-Multirequests verfügbar sind.
Christoph M. Becker – Plugins for CMSimple_XH

olape
Posts: 1643
Joined: Fri Mar 13, 2015 8:47 am
Contact:

Re: facebook twitter &co. - neue 1-Klick-Lösung von Heise

Post by olape » Thu Mar 31, 2016 7:42 pm

cmb wrote: Da kann ich nur zustimmen. Im einfachsten Fall tut's jeweils eine Zeile. Für LinkedIn z.B.

Code: Select all

echo json_decode(file_get_contents('https://www.linkedin.com/countserv/count/share?url=http%3A%2F%2Ftest.penschke.net%2FTest-Print&lang=de_DE&format=json'))->count;
Naja, jaein, um unnötig viele Anfagen zu verhindern wird das ganze noch gecacht.
Aber letztendlich dann als json bereitgestellt.
Ich habe schon einiges an Dateien und Ordnern rausgeschmissen, aber es ist immer noch ein recht unübersichtlicher Wald an Verzeichnissen und Dateien.
cmb wrote: Und um zu verhindern, dass der eigene Server übermäßig belastet wird, würde im Zweifel auch eine einzige Anfrage an diesen pro "Shariff-Gruppe" genügen, zumindest wenn cURL-Multirequests verfügbar sind.
Damit habe ich mich noch nicht beschäftigt, aber grundsätzlich geht es ja darum mehrere Anfragen zeitgleich zu stellen.
Oder?
Ich kann gar nicht sagen, wie das bei dem backend von heise geregelt ist.

cmb
Posts: 13534
Joined: Tue Jun 21, 2011 11:04 am
Location: Mü-Sa, RLP, DE
Contact:

Re: facebook twitter &co. - neue 1-Klick-Lösung von Heise

Post by cmb » Fri Apr 01, 2016 6:27 pm

olape wrote:
cmb wrote: Da kann ich nur zustimmen. Im einfachsten Fall tut's jeweils eine Zeile. Für LinkedIn z.B.

Code: Select all

echo json_decode(file_get_contents('https://www.linkedin.com/countserv/count/share?url=http%3A%2F%2Ftest.penschke.net%2FTest-Print&lang=de_DE&format=json'))->count;
Naja, jaein, um unnötig viele Anfagen zu verhindern wird das ganze noch gecacht.
Ja, schon. Daher schrieb ich auch "im einfachsten Fall". :)
olape wrote:Ich habe schon einiges an Dateien und Ordnern rausgeschmissen, aber es ist immer noch ein recht unübersichtlicher Wald an Verzeichnissen und Dateien.
Ich habe mir das "Heise"-Backend bisher nur kurz angeschaut, aber auf jeden Fall werden Teile des Zend-Framework und wohl das gesamte Guzzle "genutzt". Ich würde wohl so vorgehen, dass ich das Backend komplett neu schreiben würde (halt erst mal ohne Caching; das kann ja später immer noch ergänzt werden).
olape wrote:
cmb wrote:Und um zu verhindern, dass der eigene Server übermäßig belastet wird, würde im Zweifel auch eine einzige Anfrage an diesen pro "Shariff-Gruppe" genügen, zumindest wenn cURL-Multirequests verfügbar sind.
Damit habe ich mich noch nicht beschäftigt, aber grundsätzlich geht es ja darum mehrere Anfragen zeitgleich zu stellen.
Ja. Das Problem bei HTTP-Requests, die vom Server ausgeführt werden, ist die Latenzzeit – und die summiert sich eben bei mehreren Requests. Die PHP-cURL-Erweiterung bietet curl_multi_exec, wodurch mehrere Requests parallel ausgeführt werden können, so dass die gesamte Wartezeit nur ein wenig länger ist als die Wartezeit für den längsten Requests. Im PHP-Handbuch findet sich auf der curl_multi_exec Seite auch ein entsprechenden Beispiel (obwohl mir das ziemlich seltsam vorkommt).
Christoph M. Becker – Plugins for CMSimple_XH

olape
Posts: 1643
Joined: Fri Mar 13, 2015 8:47 am
Contact:

Re: facebook twitter &co. - neue 1-Klick-Lösung von Heise

Post by olape » Fri Apr 01, 2016 7:17 pm

Hallo,
Ich würde wohl so vorgehen, dass ich das Backend komplett neu schreiben würde (halt erst mal ohne Caching; das kann ja später immer noch ergänzt werden).
... hm, aber ich glaube für alle ist nicht ganz so einfach gestrickt wie für LinkedIn.
Und ich bin leider nicht du. :cry:

Ich werde also erst mal versuchen, es so, wie von Heise vorgegeben zum Laufen zu bringen.
Und dann vielleicht deinen Weg gehen.

Holger
Site Admin
Posts: 3242
Joined: Mon May 19, 2008 7:10 pm
Location: Hessen, Germany
Contact:

Re: facebook twitter &co. - neue 1-Klick-Lösung von Heise

Post by Holger » Sat Apr 02, 2016 11:13 am

olape wrote:Ich werde also erst mal versuchen, es so, wie von Heise vorgegeben zum Laufen zu bringen.
Na ja ich frage mich, warum die Heise-Entwickler extra Guzzle als HTTP-Client für die Requests bemühen und Zend (z.B. für das Caching?) nutzen.
Ich denke, da wird schon ein Sinn dahinter stehen.

Wenn man sich die Kommentare der User anschaut finden sich auch einige Beiträge, in denen der Umfang der Release-Zips angemäkelt werden.
Zum Beispiel die jeweiligen docs / src - Ordner der einzelnen Assets waren komplett enthalten.
Im neuesten Release ist das wohl bereinigt. Ausgepackt ist das Archiv bei mir 4,07 MB groß.
Ok, für CMSimple-Verhältnisse ist das viel. Aber wenn's wirklich nur um die Größe geht, müssten wir die WYSIWYG-Editoren auch verbannen...

Ich würde auch versuchen das vorgegebene Backend von Heise zu integrieren. Zumal der Code auch aktiv gepflegt wird...

Post Reply